Wohnhaus am Buurredder

Im Wohnhaus am Buuredder (WaB) in Langenhorn unterstützen wir Menschen mit schwerer und meist langjähriger psychischer Erkrankung. Die Bewohner*innen erhalten hier ambulante Assistenzleistungen im Rahmen der Eingliederungshilfe an sieben Tagen die Woche, rund um die Uhr. In unserem Wohnhaus gibt es sechs 3er-Wohngruppen, weitere Plätze können in nahegelegenen Außenwohngruppen belegt werden.

 

Rundum versorgt

Wohnraum und Assistenz

Unser kombiniertes Assistenz- und Wohnangebot bietet Personen mit erheblichen erkrankungsbedingten Beeinträchtigungen die Möglichkeit zur eigenständigen Alltagsbewältigung und sozialen Teilhabe in einem intensiv unterstützenden Umfeld. Die Bewohner*innen gestalten ihren Alltag eigenverantwortlich und bekommen Unterstützung in Form ambulanter Assistenzleistungen genau da, wo sie sie benötigen. Die Zimmer gestalten die Bewohner*innen bei uns nach ihren persönlichen Vorstellungen. Die Gemeinschaftsräume sind möbliert und eine hauswirtschaftliche Grundausstattung steht zur Verfügung.

Wohnen und Eingliederungshilfe

Alle Maßnahmen der ambulanten Eingliederungshilfe werden von einem sozialpädagogischen multiprofessionellen Team erbracht. Viele verschiedene Gruppen- oder Einzelveranstaltungen fördern die Tagesstrukturierung und stellen eine Unterstützung in der alltäglichen Lebensführung und Basisversorgung dar. 

Ambulante Pflege und Hauswirtschaft

Bedarfsweise können die Bewohner*innen zusätzlich pflegerische und hauswirtschaftliche Leistungen beziehen. Hierzu arbeiten wir eng vernetzt mit dem ambulanten Pflegedienst und dem hauswirtschaftlichen Bereich unserer Stiftungsgesellschaft zusammen. 

Ansprechpartner*innen zu jeder Zeit

Eine weitere Besonderheit des Wohnhauses zeigt sich darin, dass jederzeit Fachpersonal vor Ort ist, an das sich die Bewohner*innen Tag und Nacht wenden können, z.B. in einer Krise. 

Gut eingebunden

Umfeld und Infrastruktur

Das WaB befindet sich in Langenhorn direkt neben unserem trägereigenen Sozialpychiatrischen Zentrum (SPZ) Langenhorn und der Praxis für Ergo- und Arbeitstherapie. In der Nähe befindet sich das Klinikgelände der Asklepios Klinik Nord-Ochsenzoll. Das Wohnhaus liegt zudem verkehrsgünstig in der Nähe der Langenhorner Chaussee. Von dort aus sind Bus- und U-Bahnlinien gut zu erreichen. 


Nähe zur medizinischen Versorgung

Die meisten Bewohner*innen konsultieren ihre behandelnden Ärzte in der psychiatrischen Institutsambulanz (PIA). Niedergelassene Hausärzt*innen und somatische Fachärzt*innen befinden sich in der Nähe am Käkenflur, an der Langenhorner Chaussee und im Ärztehaus an der Tangstedter Landstrasse.

Für komplexen Unterstützungsbedarf

Fakultativ geschlossenes Assistenz- und Wohnangebot

Unser Intensivleistungsangebot bietet fünf Plätze im Wohnhaus am Buurredder und richtet sich an psychisch schwer erkrankte oder seelisch behinderte Menschen (ab dem 21. Lebensjahr) mit komplexen Unterstützungsanforderungen und richterlichem Unterbringungsbeschluss nach § 1906 BGB. Die Aufnahme kann für leistungsberechtigte Personen gemäß §§ 99 ff SGB IX nach Abschluss der erforderlichen klinisch-stationären Behandlung erfolgen.

Ziel ist es, in einer Phase schwerer erkrankungsbedingter Belastungen eine drohende Selbstgefährdung abzuwenden und eine ärztliche Behandlung sicherzustellen. Auch geht es darum, Fähigkeiten zu (re-)aktivieren, um den Alltag eigenständig zu bewältigen und die soziale und berufliche Teilhabe zu unterstützen.

Leitung

Susanne Kandt

Fachbereichsleiterin

Weitere Informationen


Sie haben Fragen und wünschen weitere Informationen rund um unser Angebot? Wir sind gerne für Sie da. Wenden Sie sich bitte per E-Mail an uns oder über das Kontaktformular.

Google Maps

Hiermit akzeptiere ich die von mir zur Kenntnis genommene Datenschutzerklärung über Google Maps um die interaktive Karte anzusehen. Mit Ihrer Einwilligung verarbeiten wir Ihre Daten gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. A DSGVO.

Interaktive Google Karte laden

Wohnhaus am Buurredder

Suckweg 7c
22419 Hamburg

040 53 75 96 84
F 040 53 75 96 89
M info-wab@sf.hamburg

 

Anfahrt mit öffentlichen Verkehsmitteln

Mit der U1 bis Langenhorn Markt, weiter mit Bus 292 Richtung Ochsenzoll bis Haltestelle Oehleckerring. Von dort sind es noch ungefähr fünf Minuten zu Fuß.

Schreiben Sie uns

Kontaktformular

Sie möchten uns eine Nachricht übermitteln? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder